Dr. Till Kemper, M. A., Rechtsanwalt im Frankfurter Büro von HFK, wurde in die Arbeitsgruppe Recht und Steuern des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien berufen. Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz wurde 1973 gegründet und ist ein übergreifendes Forum für Denkmalschutz und Denkmalpflege unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Till Kemper berät als studierter Archäologe und Fachmann für privates und öffentliches Baurecht Mandanten in allen Fragen des Denkmalschutzrechts und ist durch zahlreiche einschlägige Publikationen ausgewiesen. In der Arbeitsgruppe Recht und Steuern wird er seine Expertise künftig in die Arbeit des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz einbringen.